Psychologisches Angebot


Bei Schul- und Leistungsproblemen helfen Entwicklungs- und Intelligenzdiagnostik die Ursachen abzuklären.


Mit Unterstützung von standardisierten Testverfahren können die individuellen Stärken und Fähigkeiten und eventuelle Schwächen Ihres Kindes diagnostiziert und abgeklärt werden. Der diagnostische Prozess umfasst drei bis vier Termine und beinhaltet ein Gespräch mit den Eltern, ein Gespräch mit dem Kind sowie den Einsatz standardisierter psychologischer Verfahren entsprechend der Fragestellung. Die Untersuchungsergebnisse bilden die Grundlage für weitere Empfehlungen und ein umfassendes Beratungsgespräch.

Der Abbruch einer Beziehung verändert und erschüttert das Selbsterleben aller Beteiligten, sind Trennungen doch mit enormen psychischen Belastungen verbunden. Die betroffenen Kinder fühlen sich häufig schuldig, hilflos, verlassen, wütend und traurig. Diesen Gefühlen Ausdrucksmöglichkeiten zu bieten und die Kinder in ihrem Heilungsprozess zu unterstützen, sind Aufgaben der psychologischen Betreuung.


Durch die Unterstützung der Kinder erfahren auch die Eltern Entlastung in einer Zeit, in der sie selbst sehr belastet sind.

Der Tod eines geliebten Menschen verändert das Leben eines Kindes für immer. Kinder trauern anders als Erwachsene - in plötzlich auftretenden heftigen Schüben. Danach scheint wieder alles gut. Doch dem ist oft nicht so. In der Trauerarbeit wird Kindern Platz für ihre Trauer, ihre Gefühle und auch für schöne Erinnerungen gegeben. Neben Gesprächen ermöglichen kreative und spielerische Methoden, den Tod zu verarbeiten und die veränderte Familiensituation anzunehmen. Denn jede Krise bringt auch Veränderungen und Entwicklungschancen mit sich.

Wenn Ihr Kind unter aggressivem Verhalten und Wutausbrüchen leidet, einnässt, einkotet oder unter Ängsten leidet, gibt es eine Vielzahl psychologischer und verhaltenstherapeutischer Maßnahmen, die die Symptome verschwinden lassen.

Wenn Ihr Kind nach einem schrecklichen Erlebnis unter Nachhallerinnerungen, sogenannten Flashbacks leidet, in denen die traumatische Situation immer wieder durchlebt werden muss oder Alpträume die Schlafqualität beeinträchtigen, kann durch psychologische Hilfe das Gleichgewicht zwischen Erleben und Verarbeiten wieder hergestellt werden.

Auch wenn Eltern ihr Bestes geben, können alltägliche Situationen große Herausforderungen darstellen. Die entwicklungspsychologische Beratung soll Eltern in ihrer Erziehungskompetenz unterstützen. Strategien zum Umgang mit Problemen und Lösungsansätze für schwierige Situationen werden gemeinsam erarbeitet und erprobt.

Pflegekinder haben zwei Familien, eine aus der sie stammen und eine in der sie leben. Diese beiden Familien miteinander in Einklang zu bringen, bedeutet häufig eine große Herausforderung.

Symptome des Asperger Syndroms sind Beeinträchtigungen des Interaktionsverhaltens, mangelndes Einfühlungsvermögen, starres Festhalten an Gewohnheiten, motorische Auffälligkeiten sowie ausgeprägte Spezialinteressen. Aufgrund ihrer Verhaltensauffälligkeiten stoßen betroffene Kinder auf Schwierigkeiten im Umgang mit Gleichaltrigen, Erwachsenen und auch den eigenen Eltern.
Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kind unter den Asperger Syndrom leiden könnte, biete ich Ihnen eine diagnostische Erstabklärung an.

Wenn Eltern sich trennen und minderjährige Kinder weiterhin gemeinsam betreuen, sind sie verpflichtet, eine einmalige psychologische Betreuung vorzuweisen.

Die Kosten für die Beratung von Eltern nach §95 Abs. 1a AußStrG entsprechen den allgemeinen Richtlinien:
60€ pro Stunde und Person bei Einzelberatung,
35€ pro Stunde und Person bei Paarberatung.

Als Psychologin unterliege ich der gesetzlichen Verschwiegenheit.

Die Kosten pro Einheit betragen 80€ und sind vor Ort zu bezahlen.

Für Terminvereinbarungen rufen Sie mich bitte an oder senden Sie mir eine Nachricht.